Kompetenzen

Meine Kompetenzen

Seit vielen Jahren bin ich in der nationalen und internationalen Lehreraus- und -fortbildung tätig und entwickle mehrsprachige und interkulturelle pädagogische Konzepte und Ideen – gemeinsam mit Partnern aus Schule, Hochschule und Schulaufsicht, aber auch mit Verbänden und Unternehmen.

Ich besitze langjährige Lehrerfahrungen an Schulen mit internationalem Profil, an der Universität und am Studienseminar sowie umfangreiche Vortragserfahrungen in deutscher, englischer und französischer Sprache.

Ich kann zurückblicken auf über 50 von mir geleitete Austauschprogramme auf 4 Kontinenten, darunter zahlreiche Austausche mit Frankreich und China, aber auch Maßnahmen in Afrika und Ozeanien.

 

Zahlreiche internationale Maßnahmen, an deren Koordination ich beteiligt war, haben in den letzten Jahren hochrangige Auszeichnungen erhalten:

2005

Europäisches Sprachensiegel für das Projekt „Bilinguale Erlebnisfahrten in die europäische Landwirtschaft“

2007

Europäisches Sprachensiegel für das „Referendariat mit bilingual deutsch-französischer Profilbildung“

2010

Auszeichnung als eines der besten Projekte  im Projektwettbewerb im internationalen Austausch im Schulbereich im Projektwettbewerb des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz für das Projekt „Verkehr und Mobiltät im deutsch-chinesischen Vergleich: das Beispiel Köln“

2011

1. Platz im Projektwettbewerb des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz für das Projekt „Verkehr und Mobiltät im deutsch-chinesischen Vergleich: das Beispiel Peking“

2012

4. Platz im Projektwettbewerb des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz für das Projekt „Das Verhältnis der Generationen in Köln und Peking – ein interkultureller Vergleich: das Beispiel Köln“

2012

Auszeichnung von Maik Böing als Best Coordinator of the year durch die Beijing Foreign Language School/ Beijing Foreign Studies University, Peking (China)

2013

Auszeichnung als eines der besten Projekte  im Projektwettbewerb des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz „Das Verhältnis der Generationen in Köln und Peking – ein interkultureller Vergleich: das Beispiel Peking“